Erasmus

European Action Scheme for the Mobility of University Students

Das Erasmus Programm der Europäischen Union dient zur Förderung der Mobilität von Studierenden durch die Ermöglichung eines Auslandsstudienaufenthaltes in den angegebenen Partneruniversitäten. Partneruniversitäten in folgenden Ländern: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Niederlande, Italien, Norwegen, Polen, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowenien, Spanien, Tschechien. Studienaufenthalte an europäischen Partneruniversitäten sind für alle Studierende ab dem zweiten Studienjahr möglich (Absolvierung des I. Abschnittes wird empfohlen, ist jedoch nicht Bedingung!)

Stationen zum ERASMUS-Stipendium:

  1. Kontaktaufnahme mit dem Büro für Internationale Beziehungen (Dr. Karl-Lueger-Ring 1; Mo, Di, Mi, Fr 9:00-12:00, Do 14:00-16:00) Information über die Möglichkeiten des Auslandsstudiums
  2. Gespräch mit dem/der Koordinator/in Information, Auswahl, Nominierung
  3. Vorsitzende/r der STUKO erstellt "Vorausbescheid" Anrechenbarkeit des geplanten Auslandsstudiums
  4. Büro für Internationale Beziehungen Überprüfung der Anträge und gleichmäßige Verteilung der vorhandenen Mittel
  5. ERASMUS-Referat des ÖAD (Österr. Akademischer Austauschdienst) Verständigung der nominierten StudentInnen, ERASMUS-Stipendienvertrag (1 Monat vor Abreise), Überweisung des ERASMUS-Stipendiums.


ao.Univ.Prof.Dr. Harald WILFING,
Department für Anthropologie
Tel.: 4277 54703 Fax.: 4277 9547
E-Mail: harald.wilfing@univie.ac,at
Sprechstunde: Donnerstag, 10:00 bis 11:30

Die Anmeldefrist endet am 15. März 2018!


Was Sie zur Sprechstunde mitbringen sollten bzw. im Sekretariat des Department für Anthropologie (z.Hd. Prof. Harald Wilfing) abgeben können:

  • Nominierungsformular
    Dieses Formular erhalten Sie im Rahmen der obligaten(!) online Registrierung auf der Website des International Office.
  • Anmeldeformular
    Dieses Formular bitte hier downloaden.
    Wichtig: bitte alle drei Zieluniversitäten (in absteigender Wunschreihenfolge) angeben.
  • Motivationsschreiben
    Eine formlose Begründung warum Sie einen Auslandsaufenthalt anstreben. Der Umfang sollte eine halbe Seite nicht überschreiten. Bitte gehen Sie dabei auch auf ihr derzeitiges Studium ein (welche Phase, Studienzweig) sowie auf die möglichen Benefits, die Sie sich von einem Auslandsstudium erwarten. Bitte vergessen Sie nicht die Angaben von Datum, Name und Matrikelnummer sowie ev. ein Portraitfoto.
  • Sammelzeugnis
    Eine Kopie des letzten Sammelzeugnisses.
  • Lebenslauf
    In tabellarischer Form
  • Sprachnachweis
    wie von den gewünschten Partneruniversitäten angegeben! Nähere Details auf der Website des International Office.